Workshop „Stadt-Licht: Ideen Konzepte Abläufe“ in Hamburg

Das Netzwerk „Intelligente LED-Beleuchtungstechnik“ veranstaltete am 20. Januar 2011 im „channel Hamburg“ zusammen mit dem GPM-Netzwerk den Workshop „Stadt-Licht: Ideen Konzepte Abläufe“.
Ziel des Workshops war es, Hamburger Lichtplanern, Stadtplanern und Architekten Möglichkeiten des Einsatzes innovativer LED-Beleuchtungstechnik vorzustellen und gemeinsam zu diskutieren.

Zu Beginn sprach Jürgen Meier, Lichtarchitekt und künstlerischer Leiter des Leipziger Lichtfestes, über städteplanerische Aspekte, Möglichkeiten und Trends interaktiver Lichtgestaltung.

Im Anschluss daran stellte Stephan Purho vom Amt für Stadtentwicklung und Stadtplanung der Stadt Erfurt den Siegerbeitrag des Bundeswettbewerbs "Kommunen in neuem Licht" der Thüringer Landeshauptstadt vor. Er gab dabei einen Überblick über die Ziele, die die Stadt Erfurt mit innovativer Stadtbeleuchtung erreichen möchte.

Dr.-Ing. Gerd Arnold, Manager des Netzwerkes „Intelligente LED-Beleuchtungstechnik“, befasste sich mit Projektprozessen und -strukturen, die für die erfolgreiche Umsetzung einer Idee bis zu einer fertigen Straßenbeleuchtung notwendig sind. In seinem Vortrag stellte er anhand des Beispiels der Beleuchtung einer Straßenbahnhaltestelle Konzepte für die intelligenten Steuerung von LED-Beleuchtungen und deren praktische Umsetzung vor.

Den Abschluss des Workshops bildete eine Podiumsdiskussion mit den Referenten, moderiert von Sabine Neumann-Heinen, Geschäftsführerin der savee project & finance KG aus Hamburg. In der Diskussion wurden von den Teilnehmern des Workshops auch weitere Beiträge zum Bundeswettbewerb "Kommunen in neuem Licht" vorgestellt. Herr Purho informierte noch einmal ausführlicher über den aktuellen Entwicklungsstand des Siegerprojekts in Erfurt.

Das Angebot der Referenten, weitere Workshops zu dem Themenumfeld zu organisieren, stieß auf reges Interesse der Teilnehmer. Im Herbst folgt also eine Fortsetzung des Workshops!

Die Präsentationen können Sie aus unserem TeamProQ-Datenraum herunterladen:

Erfolgreiche Teilnahme des GPM-Netzwerkes an der Tagung „Informatik 2010“ 27.09.2010 in Leipzig

Vom 27.September bis zum 02.Oktober 2010 hat in Leipzig die Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik stattgefunden. Fachleute aus Wissenschaft und Praxis haben einen fundierten Überblick über die wichtigsten aktuellen Trends rund um das Thema „Service Science – Neue Perspektiven für die Informatik“ gegeben.

Im Rahmen des Kongresses hat am 27.September der GPM-Workshop zum Thema „IT-unterstütztes Management von Geschäftsprozessen in kleinen und mittleren Unternehmen“ stattgefunden. Über 40 Besucher darunter GPM Berater, Unternehmen, Studenten haben den Workshop besucht und Ihr Interesse an dem Thema in Debatten gezeigt. Manche waren überraschend beeindruckt von Möglichkeiten der Workflow Software und der Prozesseautomatisierung.

 

Unser Netzwerk hat die folgende Vorträge zu diesem Thema gehalten:

  1. Besonderheiten von Geschäftsprozessen und methodische Ansätze des Prozessmanagements in KMU
    Dr.-Ing. G. Arnold, evermind GmbH
  2. Praxisbeispiel: Terminmanagement in der Materialwirtschaft mit der Workflow Software Bizagi
    I. Kleshch, evermind GmbH
  3. Praxisbeispiel: Prozessmanagement mit der integrierten Lösung ViFlow- Agilium
    D. Siebers, Bitlog GmbH
  4. Automatisierung von Entscheidungsprozessen, Möglichkeiten und Grenzen
    S. Neumann-Heinen, Savee GmbH

Die Präsentationen der Vortragenden können Sie hier herunterladen:

 

 

right